cadraktiv gmbh / Dienstleistungen für AutoCAD und Umfeld

Dieses Programm wurde für das AutoCAD-Magazin erstellt und im Heft 02/2016 veröffentlicht. Das Magazin inkl. Programm-CD kann um 14.80 Euro plus Porto über den Verlag erworben werden. Der Link befindet sich am Seitenende.

Produktblatt Koordinatenformat

Die Anzeige von Koordinaten in AutoCAD lässt sich mit verschiedenen Befehlen bewerkstelligen, je nachdem, ob man Punktdaten, Elementeigenschaften oder Informationen über das Fadenkreuz braucht. Somit stehen vor allem die Befehle Liste, ID und Eigenschaftenfenster zur Verfügung, für die Fadenkreuzkoordinaten bietet sich natürlich die Anzeige in der Statusleiste an. Diese Funktion ist „alt und bewährt“, aber es lässt sich daran natürlich etwas aussetzen – die Lesbarkeit ist eher schlecht. Das betrifft sowohl die Schriftgrösse, die Farben und vor allem auch die Zahlendarstellung – grosse Zahlen werden in einer „Zahlenwurst“ dargestellt, irgendwann springt die Darstellung auf Exponentialschreibweise um, und bei den „richtigen“ Windows-Einstellungen deckt auch noch das Windowssymbol einen kleinen Teil zu.

Das Programm Koord_Format.lsp – Formatierte Koordinatenanzeige – geht ein wenig in die Richtung anderer Darstellung, besserer Lesbarkeit und kleiner Zusatzfunktionen. Mit dem Befehl „koord_format_set“ wird ein Dialogfenster aufgerufen, das verschiedene Informationen abfragt. Korrekturwerte X / Y / Z sind (ev. auch negative) Zahlen, die zu den tatsächlichen Werten hinzugezählt werden. Das entspricht technisch einer Art „verschobenes BKS“ und soll vor allem dazu dienen, sehr hohe Koordinatenwerte „wegzurechnen“ und kürzere Zahlen anzuzeigen. Für die Tausendertrennung stehen drei Optionen zur Auswahl; mit „keine“, „Hochkomma“ und „Punkt“ wählen sie zwischen den Anzeigearten „12345“ (wie bisher), „12‘345“ (z.B. Schweizer Tausenderdarstellung) oder „12.345“ (u.a in Österreich und Deutschland üblich.). Für die Darstellung des Dezimalzeichens kann zwischen Punkt und Komma gewählt werden. Die letzte Einstellung betrifft die Nachkommastellen, die zwischen 0 und 10 gewählt werden können. Alle Einstellungen werden in der Registry gespeichert und beim nächsten Programmstart automatisch gesetzt.

Der Befehl „koord_format“ prüft die Einstellungen, verlangt nach Bedarf fehlende Werte und fragt den Anwender, ob der „Fliessend“ (dynamisch am Fadenkreuz) oder „punktförmig“ die Daten anzeigen soll. Damit ist eine gewisse Verbindung der bisherigen Laufkoordinaten und des Befehls „ID“ erreicht. Dann beginnt das Programm, die dynamischen oder geklickten Werte in der formatierten, ev. korrigierten Form gleichzeitig in der Statuszeile und im Befehlsfenster anzuzeigen. Die geklickten Punkte werden mit einer Zeilenschaltung ausgegeben, somit kann man als kleinen Nebeneffekt des Programms eine einfache Koordinatenliste erstellen und weiter verwenden. Beendet wird das Programm einfach mit „Escape“.

Für welche Zwecke und Branchen?

Screenshot, Video

Einstellungsdialog
Hier fehlt ein Bild.


Bestellung - AutoCAD-Magazin
Kontakt: cadraktiv


Drucken
Zurück